Auf Empfehlung zur Berufung

Chance genutzt: Hier wollte ich von Anfang an bleiben!

Schon während meiner Schulzeit wurde mir schnell klar, dass ich eine kaufmännische Ausbildung anstreben möchte. Diverse Praktika und auch einige praxisorientierte Kurse, bestätigten mich schnell, auch weiterhin entschlossen in diese Richtung zu gehen. Jetzt fehlte mir nur noch das passende Unternehmen. Auf MEISER wurde ich erstmals durch die Empfehlung eines Bekannten aufmerksam. Nach kurzer Recherche war ich mir sicher, das richtige Unternehmen gefunden zu haben. Ich bewarb mich bei der Firma MEISER und bekam trotz meines vergleichsweisen damals noch jungen Alters, die Chance eine Ausbildung bei MEISER zu beginnen.

Ich bin jetzt am Anfang des 3. Jahres meiner Ausbildung zum Industriekaufmann. Die Ausbildung bei MEISER bietet mir die Möglichkeit, erste Berufserfahrung in einem international agierenden Unternehmen zu sammeln. Auch die überaus guten Übernahmechancen und die damit verbundene Sicherheit, waren mir am Anfang sehr wichtig.

Also begann ich im Alter von 16 Jahren meine Ausbildung bei Meiser und wurde zunächst im Vertrieb Gitterroste eingeteilt. Zu meinen Aufgaben im Vertrieb gehörten unter anderem Preise kalkulieren und Kundenanfragen bearbeiten. Dort begann ich auch schnell meine Angst vor Telefonaten zu verlieren, die ich am Anfang meiner Ausbildung noch hatte. Als nächstes ging es für mich in die Stahlbearbeitung. Dort waren meine Aufgaben unter anderem das Aufnehmen der ankommenden Ware, sowie das Erstellen der dazugehörigen Packliste. Anschließend wurden von mir Versandetiketten erstellt, welche ich dann an die dazugehörige Ware geheftet habe.

In der Stahlbearbeitung hat mir besonders der Mix aus Büro- und praktischer- Arbeit sehr gefallen. Auch die Einzelgespräche mit Herrn Edmund Meiser in der Abteilung haben mir fachlich sehr weitergeholfen und ich bin sicher, daraus langfristig etwas mitgenommen zu haben.

Alle Zahlen fest im Griff

Zum Schluss ging es für mich in die Buchhaltung, in welcher ich seit knapp einem Jahr tätig bin. Dort bearbeite ich vor allem die eingehenden Rechnungen. Diese werden von mir in unserem ERP-System erfasst, zur Prüfung an den jeweiligen Bearbeiter gesendet und später von mir gebucht. Auch die Neuanlage diverser Lieferanten gehört zu meinen Aufgaben. Bereits nach kurzer Zeit, durfte ich die Vorbereitungen für den Zahllauf, sowie diverse weitere Tätigkeiten selbstständig erledigen.

Wenn du einen Arbeitnehmer suchst, der dich weiterbringt und mit dem du dich zusammen entwickeln kannst, dann kann ich dir MEISER nur empfehlen.
Für mich war es definitiv die richtige Entscheidung.

Du willst noch mehr Informationen rund um die Ausbildung? Dann schau dich auf unserer Karriereseite um - #karrieremeiser